Glossar A

 Wort Definition
-itis Endsilbe: dient der Bezeichnung von Entzündungskrankheiten.
   
-om Endsilbe: Bezeichnung für Geschwulst einer bestimmten Gewebsart.
   
 A. facialis Gesichtsarterie
   
A. mandibularis Unterkieferschlagader
   
A. maxillaris Oberkieferschlagader
   
A. mentalis Kinnarterie
   
Abrasion Abnutzung der Kauflächen durch Abkauung.
   
Abrasivität Bei Zahnpasten ein Maß für den Abrieb an Schmelz und Dentin (hoch, mittel, gering
   
absorbieren aufnehmen (aufsaugen)
   
Abszess Eiteransammlung in einer nicht vorgebildeten Körperhöhle.
   
Abusus Missbrauch
   
adaptieren anpassen
   
Adenom gutartige Geschwulst aus Drüsengewebe
   
Adhäsion das Haften von zwei sich berührende Körpern
   
aerob Sauerstoff verbrauchend
   
Agglutination Zusammenballung und Verklebung von Blutkörperchen oder Bakterien.
   
Airflow Mit einem Pulverstrahlgerät (Airflow) werden feinste Partikel auf den Zahn gesprüht, so dass hartnäckige Verfärbungen, verursacht durch Tee, Kaffee, Nikotin, etc., gründlich entfernt werden können.
   
Aktivator Behandlungsgerät der Kieferorthopädie
   
aktivieren in Tätigkeit setzen, in Gang bringen
   
akut unvermittelt, schnell und heftig
   
Alginat Abformmasse aus Alginsäure
   
Alkohol Weingeist
   
Allergie Überempfindlichkeitsreaktion
   
Alveolarfortsatz der dem Kieferkörper aufsitzende Knochenfortsatz, der die Alveolen (Zahnfächer) enthält.
   
Alveole Zahnfach
   
Amalgam Legierung eines Metalls mit Quecksilber. Die Herstellung des Amalgams erfolgt manuell oder maschinell für die Füllungstherapie werden heute nur noch Silberamalgame, bestehend aus Silber, Zinn und Quecksilber, verwendet. In der Zahnmedizin wird A. seit ungefähr 150 Jahren verwendet. Lange Zeit war es das am häufigsten verwendete Füllungsmaterial weltweit. A. ist leicht zu verarbeiten und weist eine große Härte und Kantenfestigkeit auf.
   
ambulante Behandlung Behandlung ohne Krankenhausaufenthalt
   
Aminfluorid Spezielle organische Fluoridverbindung. Sie mineralisiert und schützt die Zähne besonders wirksam und sorgt so für optimalen Kariesschutz. Wissenschaftliche Studien beweisen die Wirksamkeit der Aminfluoride. Durch ihre spezielle chemische Struktur (Netzmittel) lagern sie sich besonders schnell und gut an den Zähnen an und fördern die Ausbildung einer fluoridhaltigen Schicht. Diese schützt den Zahn bei Säureangriffen. Gleichzeitig kann der Speichel - und mit ihm das Aminfluorid - auch enge Zahnzwischenräume und Grübchen der Backenzähne besser erreichen. Gerade an solchen schlecht zugänglichen Orten beginnt Karies besonders oft.
   
Aminosäuren wichtigste Bausteine der Eiweißkörper
   
Ampulle -Flaschenform, Glasröhrchen -blasenförmige Erweiterung eines röhrenförmigen Hohlorgans
   
Amputation Abtrennen von Organ- oder Körperteilen
   
Amöben Wechseltierchen
   
Analeptikum belebende Mittel, Weckmittel
   
Analgesie Ausschaltung der Schmerzempfindlichkeit
   
Analgetikum, Mz. Analgetika schmerzstillende Mittel
   
Analyse -Zerlegung, Untersuchung -Ermittlung der Einzelbestandteile
   
Anamnese Vorgeschichte einer Krankheit nach Angaben des Kranken
   
anaphylaktischer Schock lebensbedrohlicher Zwischenfall, Kreislaufzusammenbruch
   
Anastomosen Verbindung von Blut- und Lymphgefäßen, Darmteilen oder von Nerven untereinander.
   
Anatomie Lehre von Form und Körperbau der Lebewesen.
   
Anodontie angeborenes Fehlen der Zähne, Zahnlosigkeit
   
Anomalie Fehlbildung, Unregelmäßigkeit, Abweichung von der Regel (Norm)
   
Antagonist Gegenwirker, Gegenzahn
   
anti- gegen, entgegen
   
Antibiotikum, Mz. Antibiotika biologischer Wirkstoff gegen Krankheitserreger
   
Antigen artfremder Eiweißstoff, der im Körper die Bildung von Abwehrstoffen (Antikörpern) bewirkt, die ihn selbst unschädlich machen.
   
Antikörper Abwehrstoffe gegen artfremde Eiweiße (z.B. Krankheitserreger), die als Antigene die Bildung der Abwehrstoffe im Körper bewirken.
   
antiphlogistisch gegen die Entzündung wirkend
   
Antipyretikum fiebersenkendes Mittel
   
Antiseptikum Mittel gegen Wundinfektion
   
Antrum Höhle
   
Anämie Blutarmut
   
Anästhesie, Anästhetikum Mz. Anästhetika; Mittel zur Schmerzausschaltung
   
Aorta große Körperschlagader
   
apathogen nicht krankmachend
   
Apatit mineralische Substanz in Knochen und Zahnhartsubstanzen.
   
Apex radicis dentis Spitze der Zahnwurzel
   
Aphthe Schleimhautveränderung (weißer Fleck mit rotem Rand)
   
apikal an der / zur Wurzelspitze eines Zahnes
   
Aplasie angeborenes Fehlen eines Organs oder Körperteil
   
Applikation Anwendung
   
approximal zwischen zwei Zähnen gelegen; dem Nachbarn (Zahn) zugewandt,
   
Arteria Schlagader, Arterie
   
Arthritis Gelenkentzündung
   
Arthrose Gelenkveränderung
   
Artikulation Verschiebung der Zahnreihen gegeneinander unter Zahnkontakt.
   
Artikulator Gerät zum Nachahmen von Kiefer- (Artikulations-)- Bewegungen.
   
Aseptik das Bestreben, in der Wundbehandlung Krankheitserreger von vornherein von den Wunden fernzuhalten.
   
aseptisch keimfrei
   
aspirieren ansaugen, einatmen
   
Assistenz Hilfeleistung
   
atraumatisch gewebsschonend, ohne Gewaltanwendung
   
Atrophie Verkleinerung, Verkümmerung eines Organs oder Organteiles.
   
attached anhaftend, befestigt
   
atypisch unregelmäßig, von der Regel abweichend.
   
autogen von selbst entstehend
   
autogenes Nervensystem vegetatives Nervensystem, es unterliegt nicht unserem Willen.
   
Autointoxikation Selbstvergiftung
   
Autoklav verschließbarer Kessel, dessen Füllung unter erhöhtem Druck behandelt wird (Sterilisation)
   
Automaton Instrument zum Trockenlegen im Mund und Abhalten der Zunge vom Arbeitsfeld.
   
autonom selbstständig, nach eigenen Gesetzten lebend, unabhängig.
   
Ätiologie Ursache, Herkunft einer Krankheit


Sitz der Gesellschaft - Bruck

PILS ZAHNTECHNIK GmbH
Glocknerstraße 31 a
A-5671 Bruck a. d. Glocknerstr.
Telefon: +43-6545-7060
Fax: +43-6545-7060-4
info@pilszahntechnik.at
www.pilszahntechnik.at

Geschäftszeiten:
Mo - Do: 07.30 - 17.00 Uhr
Fr: 07.30 - 11.30 Uhr

Standort Lienz

PILS ZAHNTECHNIK GmbH
Alleestraße 15
A-9900 Lienz in Osttirol
Telefon: +43-4852-67766
Fax: +43-4852-67766-4
info@pilszahntechnik.at
www.pilszahntechnik.at

Geschäftszeiten:
Mo - Do: 08.00 - 18.00 Uhr
Fr: 08.00 - 12.00 Uhr

Anfahrt Bruck

anfahrtsplan pilszahntechnik banner ok2

Log in

Suchen